NEOCYST

Network on Early Onset CYSTi

 

NEOCYST ist ein multidisziplinäres Verbundprojekt aus Klinikern, Genetikern und Wissenschaftlern, die sich mit der Erforschung erblicher zystischer Nierenerkrankungen beschäftigen. Im Rahmen des Projekts wurde in enger Abstimmung mit den Projektpartnern ein umfassendes Patientenregister basierend auf dem OSSE-Framework umgesetzt und ständig weiterentwickelt. Dieses ermöglicht nun an Standorten deutschlandweit (u.a. Münster, Köln, Essen, Berlin, Hannover, Marburg, Heidelberg, Freiburg) die retro- und prospektive Erhebung und Analyse klinischer Daten.

Gefördert 2019 – 2022 durch das Deutsche Ministerium für Bildung und Forschung

Verantwortliche Ansprechpartnerin: Dr. Jessica Vasseur

Weiterer Ansprechpartner: Jens Göbel

Projektwebseite: www.neocyst.de